Print Friendly, PDF & Email

CLA WSO arbeitet derzeit daran, eine vollständige benutzerdefinierte Übersetzung unserer gesamten Website fertigzustellen, damit sie in der Sprache ist, die Sie am besten kennen. Bis wir dies tun, bieten wir in der Zwischenzeit eine Seite mit maschinell übersetztem Material an, das Ihnen die Möglichkeit geben sollte, einige Informationen zu erhalten, die für Sie hilfreich sein werden, wenn Sie Ihre CLA-Genesungsreise beginnen.

Für andere Seiten der Website können Sie möglicherweise ein universelles Übersetzungsprogramm verwenden, obwohl eines von CLA nicht unterstützt wird. Dies liegt daran, dass die Übersetzungen möglicherweise keine 100% genauen Darstellungen des auf unserer Website bereitgestellten Materials sind. Wir freuen uns darauf, die gesamte Website-Übersetzung im kommenden Jahr abzuschließen.

 

Für Tagungen in deutscher Sprache

 

.CLA en Deutsch

Wer sind wir? (Präambel)

Clutterers Anonymous℠ (CLA℠) ist eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die ihre Erfahrungen, ihre Kraft und ihre Hoffnung miteinander teilen, damit sie ihr gemeinsames Problem mit der Unordnung lösen und sich gegenseitig helfen können.

Wir erreichen dies als Einzelpersonen, Gruppen und als Gemeinschaft, indem wir unsere 12 Schritte der Genesung praktizieren und uns von unseren 12 Traditionen leiten lassen. Jede von ihnen verkörpert eine Reihe von Prinzipien für ein effektives Leben innerhalb und außerhalb der GAV. Die einzige Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist der Wunsch, mit dem Cluttering aufzuhören.

Es gibt keine Mitgliedsbeiträge oder Gebühren; wir tragen uns selbst durch unsere eigenen Beiträge aus der 7. Tradition und nehmen keine Spenden von außen an.

Unsere Gemeinschaft basiert auf Anregung, Erfahrungsaustausch, Rotation in der Leitung und Dienst.

Die GAV ist mit keiner öffentlichen oder privaten Organisation, politischen Bewegung, Ideologie oder religiösen Doktrin verbunden; wir nehmen keine Stellung zu externen Themen.

Unser Hauptziel ist es, das Cluttering von einem Tag auf den anderen zu beenden und diese Botschaft der Genesung an Clutterer weiterzugeben, die immer noch leiden.

Wie der CLA funktioniert

Wir Clutterer haben festgestellt, dass keine noch so große Willenskraft uns dazu bringen kann, ein vernünftiges Ordnungsprogramm über einen längeren Zeitraum einzuhalten. Auf der Suche nach einer Antwort auf unser Problem haben wir instinktiv erkannt, dass unsere Unordnung nur die äußere Manifestation unserer inneren emotionalen Probleme ist.

Wir glauben, dass das Programm der Anonymen Störenfriede (Clutterers Anonymous), das dem Programm der Anonymen Alkoholiker nachempfunden ist, eine Lösung für uns bereithält. Wir glauben, dass dieses Programm für Menschen, die Probleme mit Unordnung haben, genauso gut funktioniert wie für Alkoholiker.

Clutterers Anonymous ist ein spirituelles, aber kein religiöses Programm. Daher können wir das Wort “Gott” durch die Worte “Höhere Macht” ersetzen.

Wir bitten Sie, aufgeschlossen und geduldig zu sein. Nehmen Sie, was Ihnen gefällt, und lassen Sie den Rest liegen. Gehen Sie in Ihrem eigenen Tempo vor. Genesung bedeutet eine neue Denkweise, und das braucht Zeit.

Besuchen Sie die Treffen, lesen Sie unsere Literatur, nehmen Sie die Telefonnummern der Mitglieder und beginnen Sie, die Zwölf Schritte und die Hilfsmittel anzuwenden, und Sie werden das erfülltere Leben finden, das wir erfahren haben.

 

Bin ich ein Clutterer?

  1. Haben Sie mehr Besitztümer, als Sie bequem verwalten können?
  2. Ist es Ihnen peinlich, Familie, Freunde, Gesundheitsdienstleister oder Wartungspersonal in Ihr Haus einzuladen, weil es nicht vorzeigbar ist?
  3. Fällt es Ihnen leichter, etwas fallen zu lassen, anstatt es wegzulegen, oder es in eine überfüllte Schublade oder einen überfüllten Schrank zu stecken, anstatt Platz dafür zu finden?
  4. Ist Ihre Wohnung oder ein Teil davon für den vorgesehenen Zweck unbrauchbar, mit einem Bett, in dem Sie nicht schlafen können, einer Garage, in der Sie nicht parken können, einer Küche, in der Sie nicht kochen können, oder einem Tisch, an dem Sie nicht essen können?
  5. Verursacht die Unordnung Probleme zu Hause, bei der Arbeit oder in Ihren Beziehungen?
  6. Zögern Sie, über dieses Problem zu sprechen, weil es Ihnen peinlich ist, Sie Schuldgefühle oder Schamgefühle haben?
  7. Haben Sie eine Schwäche für ausrangierte Gegenstände, Schnäppchen, Werbegeschenke, Lesestoff oder Hofverkäufe?
  8. Vermeiden Sie es, lenken Sie sich ab oder schieben Sie es hinaus, um sich nicht mit Ihrer Unordnung beschäftigen zu müssen?
  9. Stellt Ihre Unordnung ein Risiko für Stürze, Feuer, Ungeziefer oder Räumung dar?
  10. Vermeiden Sie es, Aufgaben zu beginnen, verpassen Sie Fristen oder brechen Sie Projekte ab, weil Sie die benötigten Unterlagen nicht finden können?
  11. Fällt es Ihnen schwer, Entscheidungen darüber zu treffen, was Sie mit Ihrem Besitz, Ihrem täglichen Leben oder dem Leben im Allgemeinen anfangen sollen?
  12. Mieten Sie Lagerraum, um Dinge unterzubringen, die Sie selten benutzen?
  13. Werden Putzen, Organisieren, Durchhalten, Instandhaltung und Wartung zu entmutigenden Aufgaben, die selbst die einfachsten Aufgaben unüberwindbar machen?
  14. Bringen Sie einen Gegenstand in Ihr Haus, ohne ihm einen Platz zuzuweisen, und geben Sie einen gleichwertigen Gegenstand frei?
  15. Glauben Sie, dass Sie alle Zeit der Welt haben, um Ihr Haus zu putzen, Ihre Projekte zu beenden und all die Stapel alter Zeitschriften oder Zeitungen zu lesen?
  16. Lassen Sie sich leicht ablenken, indem Sie von einem Projekt zum nächsten wechseln, ohne eines davon abzuschließen?
  17. Erledigen Sie ständig Dinge für andere, während Ihr eigenes Haus nicht in Ordnung ist?
  18. Ersetzen Sie oft Besitztümer, anstatt die, die Sie bereits haben, zu finden oder zu reinigen?
  19. Hält Sie der Perfektionismus davon ab, überhaupt etwas zu tun?
  20. Führt Unordnung dazu, dass Sie Ihre monatlichen finanziellen Verpflichtungen mit Verspätungszuschlägen belegen müssen?
  21. Fühlen Sie eine starke emotionale Bindung an Ihre Besitztümer, die es Ihnen schwer macht, sie loszulassen?
  22. Betrachten Sie alle Ihre Besitztümer als gleichwertig, unabhängig davon, ob die Gegenstände einen finanziellen, funktionalen oder sentimentalen Wert haben oder nicht?
  23. Verschwenden Sie Ihre wertvolle Zeit und Ihre Talente, indem Sie sich ständig vor Unordnung retten?
  24. Hindert Sie die Unordnung daran, Ihre Freizeit zu genießen?
  25. Wächst das Problem der Unordnung?

Wenn Sie einige dieser Fragen mit Ja beantwortet haben, ist der CLA℠ für Sie da. Viele von uns haben die meisten dieser Fragen mit Ja beantwortet, während einige von uns sich nur mit einigen wenigen identifiziert haben. Die tatsächliche Anzahl der positiven Antworten ist jedoch nicht so wichtig wie das, was Sie innerlich über Ihre Unordnung denken.

Vielleicht haben Ihnen diese Fragen auch gezeigt, dass Sie Ihr Leben nicht mehr in den Griff bekommen oder außer Kontrolle haben. Seien Sie versichert, dass Sie nicht allein sind! Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben Probleme mit der Unordnung.

Unordnung kann sich sowohl auf offensichtliche als auch auf subtile Weise manifestieren. Die Symptome und Muster unseres Zwanges sind so zahlreich wie es Clutterer gibt. Die Menge der Unordnung in unserem Leben ist nicht so wichtig wie der Wunsch, mit der Unordnung aufzuhören. Wenn Sie Hilfe suchen, können Sie diese in der Gemeinschaft der Clutterers Anonymous℠ finden.

 

Kommentare

Weitere Dokumente werden in den kommenden Monaten übersetzt. Wenn Sie für das Übersetzungsprojekt zur Verfügung stehen, wenden Sie sich bitte an webmaster@clutterersanonymous.org.

Wir waren nicht in der Lage, ein CLA-Mitglied, das fließend Deutsch spricht, diese Inhalte zu überprüfen und würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen.